Skip to main content


Ein Kollege kommt gerade und sagt mir, dass der Transport eines Toyota Prius in einem Container via Frachtschiff das Äquivalent von 200'000 Kilometern in einem Auto mit Verbrennungsmotor bei mittlerem Verbrauch (6-8 Liter / 100 km) entspricht.

Das System ist noch viel kaputter als wir alle denken.

2 people reshared this

Was ein Glück kommt er geflogen ;)))

ist aber vmtl bei allen Fahrzeugen, welche importiert werden so. Bspw auch die BMW X Fahrzeuge, die in Spartanburg (USA) gefertigt werden. (Um nur ein Beispiel zu nennen).

Die Frage ist, wie lange hält die Schüssel. Bei Laufleistung von 1 Mio. Km, ist der Transport wohl nicht so dramatisch. Wenn der Wagen nach 250.000 km in die Presse wandert ist das sicher nicht so toll.
Langlebige Produkte können ein sehr wichtiger Faktor in der Umweltbilanz sein und viel relativieren.

Sie müssen nicht nur langlebig sein, sie müssen auch lange benutzt werden. (Wie alt ist Eure "IT"?)

Kfz haben den Vorteil dass sie weltweit abwärtskompatibel zur Infrastruktur sind.
Und es gibt allgemein anerkannte Begrenzungen z.B. in Bezug auf die Höchstgeschwindigkeit. IT ist zum einen viel unregulierter, entscheidender aber ist dass viele KundInnen denken sie brauchen etwas neues, weil das Alte z.B. vermeintlich langsamer ist. Ganz selten ist Hardwareseitig etwas defekt. Hab ich zuletzt beim 6p Phone von Google erlebt. Nach zwei Jahren Bootloop.

Das ist genau der Punkt. Geräte werden ausgetauscht bevor sie defekt sind, wobei ausgetauscht bedeutet, dass das alte Gerät verschrottet wird, obwohl es noch funktionstüchtig ist.

Es bräuchte eine Art umgedrehter Abschreibung, die einen jährlich steigenden steuerlichen Vorteil auf Basis von Betriebsstunden bietet.
Also z.B. ein Kühli der 24/7 läuft mindert die Steuerschuld ab dem fünften Betriebsjahr um, was weiss ich, 10% seines Anschaffungspreises. Im sechsten Jahr dann 20%. Etc. Als Anreiz für eine lange Betriebsdauer.

@Dirk Deimeke Autos werden in der Regel nicht per Container transportiert, sondern mit RoRo-Schiffen: https://de.wikipedia.org/wiki/RoRo-Schiff

Dann habe ich es bestimmt falsch verstanden.

Woher hat dein Kollege diese Zahl? Ich denke das das grober Bullshit ist...
Ein wenig Hintergrund auf die Schnelle:

https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/long/4364.pdf

Seite 14 z.B.

Ahh hier ist eine deteiliertere Betrachtung der Hochseefrachter:

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/verkehr/schifffahrt/containerschifffahrt/16646.html

Klimaschädliche Luftverschmutzung ist das Problem.

Ja, genau, es geht um Luftverschmutzung, insbesondere klimaschädliche Luftverschmutzung.

Meinst Du die, bei denen alle Einzelteile aus Deutschland kommen, oder die, die im Ausland gefertigt werden?