Skip to main content


.well-known für föderierte Netzwerke?


Ich habe mal für meine Domain einen ".well-known" Ordner angelegt, damit #Thunderbird und #k9-mail meine Mailadresse die auf andere Domain Adressen lauten und spezielle Ports nutzen automatisch konfigurieren können. Gibt es sowas nicht auch für Gnu-Social/Statusnet?

Es müsste doch reichen meine ID im App zu hinterlegen und der Client konfiguriert sich dann selbst. Wenn wie bei #Friendica sogar zwei Protokolle unterstützt werden, dann könnte eine App im Idealfall sogar beide hinterlegen und im Falle der Fälle auf das zweite unterstützte Protokoll ausweichen.
#Thunderbird #k9-mail #Friendica .well-known federated Friendica Gnu-social k9mail Statusnet thunderbird



.well-known für die automatische E-Mail konfiguration


Habe gerade festgestellt, das .well-known Einträge auf dem Server eine sehr weit verbreitete Technik sind. Gerade habe ich einen solchen Eintrag für E-Mail angelegt.
Und siehe da, Thunderbird braucht nun nur noch Mail Adresse und Passwort um meine Mail Adresse korrekt zu konfigurieren.

Entdeckt habe ich das dank CardDAV/CalDAV. #Nextcloud verwendet diese via .htaccess auch.

[attachment type='link' url='http://heise.de/-2324925' title='Selbstkonfiguration von E-Mail-Clients']
Selbstkonfiguration von E-Mail-Clients[/attachment]
#Nextcloud .htaccess .well-known CalDAV CardDAV DAV E-Mail Nextcloud Server Thunderbird